Neu:

Um bei der gegenwärtigen Lage auch um Atelier arbeiten zu können wurde ein Hygienekonzept erarbeitet.
Darüberhinaus bietet Gerd Lepic kontaktfreie Kurse an.

Demnächst:


Gerd Lepic: MESS PAINTING
Kurs-Zyklus mit vier Terminen im Tusculum:
17./18.10. und 12./13.12.2020, jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr
– mit Supervision in den dazwischenliegenden acht Wochen
Bei diesen Kursen ist zwingend das Hygienekonzept zu beachten.


Kurse:

Oktober


Gerd Lepic: MESS PAINTING
Kurs-Zyklus mit vier Terminen im Tusculum:
17./18.10. und 12./13.12.2020, jeweils 10.00 bis 13.00 Uhr
– mit Supervision in den dazwischenliegenden acht Wochen

FÜR WEN?
... für Erwachsene, Vorkenntnisse nicht erforderlich … jede/r kann mitmachen!

WORUM ES GEHT
Messpainting ist ein intensives Erlebnis für Menschen mit Mut zur Selbsterfahrung. Es führt direkt in die Ursuppe – in Unordnung, Durcheinander, Chaos. Es ist ein Weg, um die eigene Intuition und Spontaneität zu befreien, Schritt für Schritt. Viele Künstler*innen, die kreative Blockaden erleben, nutzen Messpainting für eine Neuaktivierung. Messpainting besitzt das Potential, in kurzer Zeit intensive Kreativprozesse anzustoßen.
Der Kurs erstreckt sich über acht Wochen, umschlossen von einer Einführung im Oktober und einem Abschluss im Dezember. An mindestens fünf Tagen jeder Woche sollen die Teilnehmer*innen für sich alleine jeweils 30 Minuten malen. Das straffe Zeitkorsett hilft dabei, den Kopf auszuschalten, ermöglicht spontanes Malen und experimentelle Erkundung der eigenen Impulse. Das Malen kann zuhause geschehen. Wer keinen Arbeitsplatz hat, dem biete ich die Möglichkeit, mein Atelier in Oberhausen/ Huglfing zu benutzen (gute Bahnanbindung). In den acht Wochen zwischen den Terminen im Tusculum treffen sich die Teilnehmer*innen bei mir im Atelier zu wöchentlichen Besprechungen – den Tag und die Uhrzeit legen wir gemeinsam am ersten Kurswochenende fest. Wer nicht kommen kann, erhält auf Wunsch Supervision via Telefon oder über Bildtelefon (WhatsApp). Der Kurs-Zyklus beginnt am Samstag, 17.10. im Tusculum und endet dort am Sonntag, 13.12.2020.

BITTE BESORGEN SIE …
Gouache- oder Dispersionsfarbe, einen Karton als Malunterlage, etwas größer als eine aufgeschlagene Zeitung, drei dicke, einfache Pinsel, Maltücher (z.B. altes Geschirrtuch), Malkleidung, Folie zum Auflegen der gemalten Bilder, Klebeband, Becher für Pinsel, altes Zeitungspapier, Tisch

ANMELDUNG
Kursgebühr: € 300.- für Mitglieder, € 350.- für Nichtmitglieder
Teilnehmer*innenzahl auf fünf begrenzt!
Anmeldung unter gerd.lepic@googlemail.com
Bei diesem Kurs ist zwingend das Hygienekonzept zu beachten.
Eine Übersicht unserer geplanten Kurse in 2020 finden Sie hier:
alle Kurse 2020

Eine Übersicht unserer geplanten Ausstellungen in 2020 finden Sie hier:


Ausstellungen 2020

Im Rahmen der "virtuellen Kulturwoche Murnau 2020":
Galerie und Bilderschau der Kunstvereine Tusculum und Murnauer Kunstverein:
Video: "Bilder erzählen Märchen"